AGB

I. Geltung
Die Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die Durchführung von Bildungsmaßnahmen im Sinne des Vereinszwecks, für vom Verein organisierte andere Bildungsmaßnahmen sowie über die mietweise Überlassung von Veranstaltungsräumen zur Durchführung von Seminaren, Tagungen etc. und für alle damit zusammenhängenden Leistungen und Lieferungen.

II. Vertragsabschluß
1.) Über die Durchführung von Bildungsmaßnahmen, die in einem Veranstaltungsprogramm oder ähnlichen Unterlagen angeboten werden, sind schriftliche Rahmenverträge mit den Vereinsmitgliedern abzuschließen.

III. Bereitstellung
1.) Reservierte Zimmer stehen dem Gast spätestens ab 13.00 Uhr zur Verfügung. Andere Bereitstellungstermine werden schriftlich in den Rahmenverträgen mit den Vereinsmitgliedern vereinbart.

2.) Der Gast erwirbt generell keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Zimmer, soweit nicht bestimmte Zimmer und Räumlichkeiten ausdrücklich vereinbart wurden. Für behinderte Personen werden die zugesicherten Zimmer bereitgehalten. Sollten vereinbarte Räumlichkeiten nicht verfügbar sein, so ist das Bildungszentrum verpflichtet, sich um gleichwertigen Ersatz zu bemühen.

IV. Rücktritt
1.) Eine Stornierung ist bis 21 Tage vor Ankunft ohne Berechnung einer Stornierungsgebühr möglich. Für Abbestellungen, die weniger als 21 Tage vor der Ankunft liegen, werden folgende Aufwendungen der vereinbarten Kosten pro TeilnehmerIn berechnet:
20 Tage bis 14 Tage vor Ankunft - 15 v.H.
13 Tage bis 7 Tage vor Ankunft - 25 v.H.
6 Tage bis 1 Tag vor Ankunft - 40 v.H.

2.) Reisen angemeldete Gäste / SeminarteilnehmerInnen nicht an bzw. während der Bildungsmaßnahme bzw. Veranstaltung ab, so werden die vereinbarten Kosten für die gesamte Dauer der Bildungsmaßnahme bzw. Veranstaltung pro TeilnehmerIn voll berechnet.

3.) Im Falle der Neubelegung wird die unter Pos. 1 und 2 festgelegte Weiterberechnung nicht vorgenommen.

V. Preise
1.) Die vereinbarten Preise verstehen sich einschließlich Umsatzsteuer. Änderungen des Umsatzsteuersatzes gehen unbeachtet des Zeitpunktes des Vertragsabschlusses zu Lasten des Vertragspartners.

2.) Lieferungen und Leistungen, die über den vertraglich vereinbarten Leistungsumfang hinausgehen, werden gesondert berechnet.

3.) Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar.

4.) Das Bildungszentrum ist in begründeten Fällen berechtigt, Schecks nicht anzunehmen.

5.) Gerät der Leistungsempfänger mit der Zahlung in Verzug, so hat er Verzugszinsen in Höhe von 3 v.H. über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu zahlen.

VI. Haftung
Für eingebrachte Gegenstände übernimmt das Bildungszentrum keine Haftung. Wertsachen können am Empfang im Safe hinterlegt werden.

VII. Abreise
Am Abreisetag sind die Zimmer bis 10.00 Uhr zu räumen. Bei späterer Freigabe wird automatisch ein weiterer Tag in Rechnung gestellt. Gepäck kann im Gepäckraum beim Empfang abgestellt werden.

VIII. Fundsachen
Liegengebliebene Gegenstände werden nur auf Anfrage nachgesandt. Die Versandkosten trägt d. EmpfängerIn. Das Bildungszentrum verpflichtet sich zu einer Aufbewahrung von einem Monat.

IX. Erfüllungsort, Gerichtstand
Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Reinfeld. Ausschließlicher Gerichtstand ist für beide Vertragspartner Lübeck.

X.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Belegungsbedingungen unwirksam oder nichtig sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Allgemeinen Belegungsbedingungen treten mit Wirkung vom 01.01.2003 in Kraft.